Einsatzgebiet

Die Gemeinde Spital am Semmering, mit ihren ca. 1700 Einwohnern liegt im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag in der Obersteiermark und grenzt an das benachbarte Bundesland Niederösterreich.

 

Das 72,59 km2 große Gemeindegebiet erstreckt sich zwischen 777 m Seehöhe (Spital-Ort) und 1.782 m Seehöhe (Gipfel-Stuhleck) und besteht aus den beiden Ortschaften Spital am Semmering und Steinhaus am Semmering.

 

Das Gemeindegebiet wird von den beiden Freiwilligen Feuerwehren Spital am Semmering und Steinhaus am Semmering betreut.

Einsatzgebiet

Das Einsatzgebiet der FF Spital am Semmering umfasst folgende Besonderheiten:

  • 5 Objekte mit automatischer Brandmeldeanlage
  • Semmering Schnellstraße S6 mit Tunnelkette Semmering
  • Semmeringbegleitstraße L118
  • Südbahnstrecken-Abschnitt der ÖBB
  • Erdgashochdruckleitung Südschiene der Energie Steiermark
  • Skigebiet Stuhleck mit vier Sesselliftanlagen und einigen Schleppliften
  • Zahlreiche Gast- und Beherberungsbetriebe
  • Gewerbebetriebe und sonstige Unternehmen
  • zwei Tankstellen
  • zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe
  • Volksschule mit Mehrzwecksaal
  • Kinderheim


Auch der Bau des Semmering-Basistunnels wird für die umliegenden Feuerwehren einige neue Herausforderungen mit sich bringen, befindet sich doch der schon in Bau befindliche Zwischenangriff Fröschnitzgraben im Einsatzgebiet der FF Steinhaus sowie der geplante Zwischenangriff Grautschenhof im Einsatzgebiet der Feuerwehr Spital.

24 Stunden am Tag     |     365 Tage im Jahr     |     Notruf 122 - Ihre Feuerwehr

zum Seitenanfang